Datenschutz

Datenschutzerklärung der RCM Fashion-Systems GmbH  

Die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist uns sehr wichtig. Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für Sie, wenn Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben oder uns kontaktieren. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Als für die Verarbeitung Verantwortliche haben wir zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über unsere Webseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Datenübertragungen über das Internet aber grundsätzlich Sicherheitslücken enthalten können. Die Gewährleistung eines 100 %-igen Schutzes ist daher nicht möglich.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

RCM Fashion-Systems GmbH, vertreten durch ihren Geschäftsführer Rainer Wegmann

Westenhellweg 108
44137 Dortmund
Deutschland

Tel.: 0231- 33 00 56 77
E-Mail: info@ws-dortmund.de
Website: www.ws-dortmund.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie unter:

RCM Fashion-Systems GmbH

Westenhellweg 108
44137 Dortmund
Deutschland

Tel.: 0231- 33 00 56 77
E-Mail: datenschutz@ws-dortmund.de
Website: www.ws-dortmund.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

a) Umfang der Verarbeitung personbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Betroffenen. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

b) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Drittenerforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • das jeweilige Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • den Namen und die URL der abgerufenen Datei
  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • den verwendeten Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Frequentierung der Website
  • Analyse zur Qualitätssicherung.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. fDSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den oben aufgeführten Punkten. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch der Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars oder der Kontaktaufnahme per Email

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Wird diese Möglichkeit wahr genommen, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns verschlüsselt (HTTPS) übermittelt und gespeichert. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, damit wir Ihre Anfrage beantworten können. Ebenfalls ist die Kontaktaufnahme über die auf der Internetseite hinterlegte Email-Adresse möglich. Für diesen Fall werden die mit der Email übersandten personenbezogenen Daten gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermitteltwerden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme dient uns allein zur Bearbeitung dieser. Die für die Benutzung der Kontaktaufnahme von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern die jeweilige Korrespondenz beendet ist, dass heißt sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffenen Sachverhalt abgeschlossen wurde.

b) ERGÄNZUNG – Bei Nutzung unseres Kontaktformulars zur Reservierung eines Termins

Im Falle der Erkrankung einer Person sollen mögliche Infektionsketten nachvollzogen und unterbrochen werden. Zu diesem Zweck werden die Kontaktdaten und der Besuchstermin von Kunden erfasst, 4 Wochen gespeichert und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorgelegt. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

c) Bei Bestellungen über unsere Webseite

Über die Internetseite www.ws-dortmund.de erfolgen keine Bestellungen.

(Stand 03.03.2021)

Google-Maps 

Auf unserer Homepage kommt Google Map nicht zum Einsatz .

(Stand 03.03.2021)

Betroffenrechte

a) Auskunftsrecht

Sie können von uns gemäß Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

c) Recht auf Einschränkung und Löschung der Verarbeitung

Weiter können Sie die Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO oder die unverzügliche Lösung nach Art. 17 DSGVO der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, sofern einer solchen kein Grund des Art. 17 DSGVO entgegen steht.

d) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnis-mäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit Nach § 20 DSGVO können Sie die betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:
datenschutz@ws-dortmund.de.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der

Landesbeauftragte für Datenschutz und

Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2 – 4
40213 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Alternativ können Sie sich an die für Sie örtlich zuständige Behörde wenden.

Stand: März 2021

 
 

RCM Fashion-Systems GmbH

Westenhellweg 108
(neben der Thier-Galerie)
44137 Dortmund

Öffnungszeiten:

10:00 bis 20:00 Uhr
Corona-bedingt vorübergehend geschlossen